Unsere Uhus lebten über viele Jahre sorgenfrei und unbeschwert in ihrem Gehege. Diese traute Gemeinsamkeit fand am Wochenende vom 8./9. Januar ein jähes Ende. Nassschnee legte sich wie tonnenschwerer Beton aufs Dach des Uhugeheges. Dieses begann zu ächzen. Geistesgegenwärtig erkannte der Tierpfleger – Arno Schlereth – die Situation. Mit einem Käscher bewaffnet konnte er alle drei Uhus einfangen. Kurze Zeit später brach das Gehege vollständig zusammen. Glücklicherweise wurde weder Mensch noch Tier verletzt. Die geretteten Uhus wurden in unsere Greifvogelauffangstation verbracht. Dort sind sie vorübergehend gut untergebracht. Da dies allerdings keine Dauerlösung ist, wollen wir ein neues pädagogisch wertvolles, tier- und artgerechtes Uhugehege errichten. Damit dies uns baldmöglichst gelingt, erbitten wir Tierfreunde um Unterstützung. Für jedwede Hilfe sind wir dankbar!

Spenden an: Verein der Freunde des Wildpark Klaushof, Sparkassen Bad Kissingen, IBAN DE34 7935 1010 0031 0257 94, Verwendungszweck: Uhu-Gehege

Ihr Wildpark-Klaushof-Team

Das eingestürzte Uhugehege im Wild-Park Klaushof